Tierhaltung auf dem Brunnehof

Tierfreundliche Haltung wird auf dem Brunnehof ganz gross geschrieben. Die Tiere haben freien Auslauf auf die Wiese und mehr als genug Platz im Stall.

Die Tiere werden in sechs Gruppen, nach Alter eingeteilt:

  • Die Einstallungsgruppe ist die jüngste Gruppe. Diese ist im Tiefstreulaufstall mit befestigtem Fressplatz und Milchautomat. Diese verbleiben in diesem Stall bis die Kälber von der Milch entwöhnt wurden. Diese Gruppe wird nach dem BTS (Besonders Tierfreundliche Stallhaltungssysteme) Standard gehalten
  • die zweitjüngste Gruppe wird auch auf Tiefstreu mit befestigtem Fressplatz gehalten. Zusätzlich wird dieser Gruppe den Weidegang hinzu geführt, damit die Kälber das Gras fressen und den Umgang mit dem Weidezaun erlernen. Diese Gruppe wird nach dem BTS und RAUS (Regelmässiger Auslauf im Freien).
  • Die Gruppen 3–6 werden im Boxenlaufstall nach den Programmen von BTS und RAUS gehalten.
  • Die Ochsen werden gehalten bis diese ca. 700 kg Lebendgewicht aufweisen.

Die Kälber werden ca. im Alter von 1–1,5 Monaten von umliegenden und regionalen Betrieben entweder direkt oder durch unseren Kälberhändler, mit welchem wir schon über Jahre zusammenarbeiten, zu uns gebracht.

Gesucht werden keine Mastrassen-Tiere, sonder Kälber die am Markt für Mastproduktion nicht so gefragt sind. Wir bevorzugen Stierenkälber von Milchrassenkühen. Die Stierenkälber werden bei uns durch den Bestandestierarzt (Tierarztpraxis Dr. Schott, Täuffelen) unter Narkose enthornt und kastriert.

Die Schlachtung erfolgt durch Metzgermeister Andreas Winkler in Lyss. Das Fleisch wird portioniert und hygienisch vakuumiert. Fixfertig für Ihren Tiefkühler.

Die Tierproduktion wird nach den Richtlinien der IP-Suisse produziert.
Auch die beiden Bundesprogramme BTS und RAUS werden erfüllt

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz